Kot- und Urinanalyse

Die Kotuntersuchung auf Parasiten, Bakterien und Darmpilze ist ein wichtiger Bestandteil der Gesundheitshygiene bei unseren Haustieren und sollte routinemäßig etwa 2xjährlich durchgeführt werden.
Dabei werden Kotproben nach Aufschwemmung, Anreicherung, Färbung oder Direktausstrich mikroskopisch untersucht. Speziell geschult und erfahren ist unser Praxisteam auch in der Analyse von Reptilienkot.
Der Urinstatus sagt viel über die Funktion der inneren Organe aus und kann entscheidende Hinweise bei der Diagnostik verschiedenster Erkrankungen liefern. Neben Diabetes, Lebererkrankungen und hormonellen Störungen können wir in der Zellzusammensetzung des Urins in erster Linie die Funktionsfähigkeit der Niere beurteilen und Blasenerkrankungen diagnostizieren. Hierzu bestimmen wir das spezifische Gesicht des Urins, untersuchen das Harnsediment mikroskopisch und beurteilen den Urin anhand von Teststreifen.