Bachblüten

Nach Edward Bach, dem Begründer der Bachblütentherapie, hat eine Krankheit ihren Ursprung nicht außerhalb des Lebewesens, auch nicht in seinem Körper, sondern auf der Seelenebene.

Gegen die negativen Grundstimmungen und Charaktereigenschaften, die zum Ausbruch einer Krankheit geführt haben, setzte er bestimmte Blütenessenzen ein.
Diese Heilmethode ist auch auf die Tiermedizin übertragbar.
Gerade unsere Haustiere leiden häufig unter Anpassungsschwierigkeiten an unsere moderne Welt, was zu einer rapiden Zunahme von psychischen Problemen und seelischer Imbalance führt.


Verhaltensstörungen und psychosomatische Erkrankungen sind die Folge.
Neben Verhaltenstraining und Haltungsberatung setzen wir hierbei mit großem Erfolg auch die Bachblütentherapie ein.